Lenovo zeigt Interesse an BlackBerry: Übernahmegerüchte sorgen für Kurssprung

BlackBerry Smartphones

Dienstag, 12. März 2013 08:37
BlackBerry_logo.gif

TORONTO (IT-Times) - BlackBerry-Aktien gehörten am Vortag mit einem Kursplus von mehr als 14 Prozent mit den Hauptgewinnern an der New Yorker Nasdaq. Der Grund für den Kurssprung sollen Übernahmegerüchte sein.

Lenovo CEO Yang Yuanqing signalisierte in der französischen Les Echos sein Interesse an der Übernahme des kanadischen Smartphone-Herstellers. Eine Übernahme von BlackBerry könne Sinn machen, jedoch müsse der Markt analysiert werden, so der Lenovo-Manager im Interview. Bereits im Januar äußerte sich Lenovo Chief Financial Officer Wong Wai Ming gegenüber Bloomberg, wonach Lenovo alle Möglichkeiten prüfe. Lenovo ist seit geraumer Zeit im Smartphone-Markt aktiv und will sich nunmehr offenbar verstärken.

BlackBerry selbst hatte im Vorjahr entsprechende Optionen ausgelotet, inwieweit ein Verkauf oder eine Kooperation mit einem Partner in Betracht kommt. Am Vortag wurde bekannt, dass AT&T das BlackBerry Z10 am 22. März in den USA auf den Markt bringen wird. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Lenovo und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...