Lenovo will in 2017 mit Virtual Reality (VR) und Gaming durchstarten

Virtual Reality und Gaming

Dienstag, 10. Januar 2017 12:30
Lenovo Yoga Tablet 2 Pro

BEIJING (IT-Times) - Chinas führender PC-Hersteller Lenovo Group hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Auf Jahressicht verloren Lenovo-Aktien an der Hongkonger Börse um rund 30 Prozent.

Hintergrund waren rückläufige Umsätze in nahezu allen Geschäftsbereichen. Für das erste Halbjahr 2016/2017 meldete Lenovo einen Umsatzrückgang um fünf Prozent auf Dollar-Basis auf 21,28 Mrd. Dollar.

Das Kerngeschäft rund um PCs und Smartphones (Smart Devices) schrumpfte um acht Prozent auf 14,8 Mrd. Dollar. Die Erlöse aus dem Mobile-Geschäft sanken um zehn Prozent auf 3,75 Mrd. Dollar.

Kurzfristig dürften die Marktbedingungen weiter schwierig bleiben, warnt Lenovo. Chancen sieht das Unternehmen hingegen in neuen Technologien wie zum Beispiel im Bereich Virtual und Augmented Reality.

Lenovo präsentiert Virtual Reality (VR) Headset
Pünktlich zur CES 2017 hat Lenovo ein neues Virtual Reality (VR) Headset vorgestellt, das für weniger als 400 US-Dollar auf den Markt kommen soll, so der Branchendienst Engadget. Mit einem Gewicht von rund 350 Gramm soll das VR Headset von Lenovo auch deutlich leichter sein als zum Beispiel die HTC Vive (550 Gramm).

Konsumenten können sich auf 1.440 x 1.440 OLED-Displays freuen, die Spiele und andere Inhalte in 3D darstellen sollen. Wann genau das VR-Headset von Lenovo in diesem Jahr auf den Markt kommt, steht noch nicht fest.

Meldung gespeichert unter: Virtual Reality (VR)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...