Krieg zwischen Apple und Samsung geht weiter - auch in Deutschland

Montag, 19. Dezember 2011 11:13
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der Elektronikkonzern Samsung Electronics erweitert seinen Patentkrieg mit Apple wieder einmal. Das Unternehmen hat so neue Beschwerden in Deutschland eingereicht.

Medienberichten zufolge habe das südkoreanische Elektronikunternehmen vier neue Patentrechtsverletzungen zu seinem aktuell laufenden Prozess hinzugefügt. Diese sollen sich an den Telekommunikationsstandard WCDMA für 3G Mobiltelefone orientieren. Konkret sollen sich Samsungs Beschweren zum Teil auf Standard-Patente richten und zum Teil an Utility-Patenten. Dabei soll es etwa um den Gebrauch von Emoticons gehen, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Damit droht der juristische Streit zwischen beiden Großkonzernen weiter zu eskalieren. Die Klagewelle erstreckt sich nicht nur über den deutschen Markt, auch in vielen anderen Ländern wie etwa Frankreich bestehen oder bestanden gerichtliche Auseinandersetzungen zwischen Samsung und Apple - wobei Samsung in vielen Fällen bislang eine Niederlage verzeichnen musste.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...