Kräftiger Gewinnzuwachs bei Telefónica

Donnerstag, 28. Februar 2008 17:27
Telefonica

Die spanische Telekommunikationsgruppe Telefónica S.A. (WKN: 850775) hat heute die Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 veröffentlicht. Bei einem Umsatzwachstum von 6,7 Prozent konnte das Unternehmen, zu dem unter anderem O2 gehört, den Nettogewinn um 42,9 Prozent steigern.

Laut Jahresbericht kletterte der Umsatz um 6,7 Prozent auf 56,441 Mrd. Euro (2006: 52,901 Mrd. Euro). Der operative Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen legte im Geschäftsjahre 2007 um 19,3 Prozent von 19,126 Mrd. Euro auf 22,825 Mrd. Euro zu. Der Vorsteuergewinn sprang im gleichen Zeitraum um 58 Prozent von 6,764 Mrd. Euro auf 10,684 Mrd. Euro. Netto blieben 8,906 Mrd. Euro in den Kassen der Spanier. Ein Zuwachs von 42,9 Prozent, verglichen mit dem Nettogewinn 2006 von 6,233 Mrd. Euro.

Zulegen konnte die Gruppe gemessen am Umsatz besonders in Lateinamerika. Dort erlöste Telefónica elf Prozent mehr als im Vorjahr und setzte 20,078 Mrd. Euro um. Beim operativen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (OIBDA) legte man hingegen bei Telefónica Europe am meisten zu. Das OIBDA bezifferte sich auf 4,977 Mrd. Euro und war damit 34,2 Prozent höher als noch ein Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...