Kein iPhone-Verkaufsstopp in den Niederlanden

Freitag, 14. Oktober 2011 18:02
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der Elektronikkonzern Samsung hat eine gerichtliche Niederlage gegen Apple erlitten: Das Unternehmen wollte Apple in den Niederlanden einen Verkaufstopp von iPhones und iPads erreichen. Ein Gericht lehnte diesen Antrag jetzt ab.

Im Patentstreit mit dem US-Wettbewerber Apple hat der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) in den Niederlanden eine Niederlage einfahren müssen. Ein Gericht in Den Haag lehnte heute den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung ab, die Apple den Verkauf von iPhones und iPads untersagen sollte.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...