Kabel BW kann mit Übernahme-Zustimmung rechnen

Mittwoch, 14. Dezember 2011 10:56

FRANKFURT (IT-Times) - Der deutsche Kabelnetzbetreiber Kabel BW soll von Liberty Global übernommen werden, doch dazu braucht es die Zustimmung des Bundeskartellamts. Voraussichtlich wird dieses aber der Akquisition zustimmen.

Über längere Zeit hinweg sah dies anders aus, da die milliardenschwere Übernahme lange umstritten war. Doch nachdem die US-amerikanische Liberty Global Inc. (Nasdaq: LBTYB, WKN: A0EQ3F) und das deutsche Tochterunternehmen Unitymedia einige Zugeständnisse gegenüber dem Kartellamt gemacht hatten, zeigte sich dieses in einem Brief aufgeschlossener gegenüber der Transaktion. Wettbewerbern soll nun noch die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben werden, danach wird die Übernahme nach Angaben des <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatts voraussichtlich freigegeben.

Meldung gespeichert unter: Liberty Global

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...