Jetzt sind es nur noch 2

Donnerstag, 15. Dezember 2011 17:24

BONN (IT-Times) - Nun ist es soweit, das Bundeskartellamt hat die Übernahme von Kabel BW durch Liberty gestattet. Liberty musste dafür einige Zugeständnisse machen.

Das Bundeskartellamt gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass man heute die Übernahme des Kabelnetzbetreibers Kabel Baden-Württemberg durch die Liberty Global Europe Holding unter Bedingungen und Auflagen freigegeben habe. Im Zuge der Genehmigung verpflichte sich Liberty Global Inc. (Nasdaq: LBTYA, WKN: A0EQ3F) der Behörde gegenüber Sonderkündigungsrechte für große Gestattungsverträge einzuräumen und die Verschlüsselung digitaler Free-TV Programme zu beenden. Ferner wolle die US-amerikanische Liberty auf bestimmte Exklusivitätsklauseln und Eigentumspositionen bzw. Rückbaurechte an Hausnetzen verzichten.

Meldung gespeichert unter: Liberty Global

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...