iSuppli: MEMS-Markt wächst 2010 rasant

Mittwoch, 14. Juli 2010 10:56
STM Microelectronics

EL SEGUNDO (IT-Times) - Der Markt für MEMS (Micro-Electro-Mechanical Systems) wird laut einer Studie der US-Marktforscher von iSuppli in 2010 deutlich zulegen können.

Zweistellige Wachstumsraten prophezeien die Branchenkenner. Auslöser seien vor allem die krisenerprobte Mobiltelefon- und Konsumentenelektronikbranche. Durch das Wachstum könnte eine Durststrecke von zwei Jahren beendet werden, in denen der MEMS-Markt durchweg schrumpfte. So prognostiziert iSuppli für 2010 ein Gesamtvolumen im Markt von 6,54 Mrd. US-Dollar, 11,1 Prozent mehr als die 5,88 Mrd. US-Dollar im Vorjahr und nicht weit entfernt vom Rekordjahr 2007. 2009 war der Markt um 6,8 Prozent geschrumpft, 2008 hatte die Branche um 3,6 Prozent nachgegeben.

Bis 2014, so die iSuppli-Studie, steht die Ampel für MEMS-Unternehmen wie STMicroelectronics (WKN: 893438) weiter auf grün. Bis dahin soll der Markt um noch einmal 3,3 Mrd. US-Dollar auf 9,8 Mrd. US-Dollar Gesamtvolumen zulegen. Dies entspräche einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate zwischen den Jahren 2009 und 2014 von 10,7 Prozent. Dabei steht dem Umsatzwachstum ein entsprechender Boom bei den Stückzahlen gegenüber. Nach 3,44 Mrd. Units in 2009 soll im laufenden Jahr die Zahl von 4,14 Mrd. Units erzielt werden.

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...