iPad senkt Preise für mobiles Internet - Netzbetreiber mit Handlungsbedarf

Internet-Flatrates

Mittwoch, 18. April 2012 11:41
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Ein einziges Gerät kann einen Markt verändern: Als Vorreiter auf dem Tablet-Markt sorgt das iPad dafür, dass die Preise für mobile Internet-Flatrates rapide sinken.

Da die wenigsten Menschen ihr Tablet nur mit dem hauseigenen WLAN nutzen möchten, brauchen Tablet-Nutzer einen Mobilfunktarif, der Internet umfasst. Das vor einem Monat erschienene neue iPad der Apple Inc. (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) setzt dabei neue Standards: Um die Möglichkeiten voll ausnutzen zu können, muss ein Datenfluss von zehnfacher Geschwindigkeit im Vergleich zur normalen Internetgeschwindigkeit gewährleistet sein.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...