Intel setzt mit neuer Partnerschaft auf Smart-Medizin

Smart-Medizin

Donnerstag, 2. Januar 2014 11:17
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Intel will seine Präsenz in China verstärken und neue Bemühungen im Tablet- und Gaming-Bereich verstärken. Insbesondere auf das Smart-Medical-Segment hat der US-Prozessorhersteller offenbar ein Auge geworfen.

Anfang des Monats hatte Intel bereits seine Bay Trail-T Prozessoren vorgestellt, mit denen das US-Unternehmen auf dem Mobile-Chipmarkt Fuß stärker fassen will. In einem nächsten Schritt gab Intel nun die Partnerschaft mit dem chinesischen Electronic Manufacturing Service (EMS) Anbieter Shenzhen Hampoo Science & Technology bekannt, wie der Branchendienst Digitimes berichtet. Hampoo sei in verschiedenen Bereich aktiv, unter anderem im Kommunikations- und Medizinsektor. Industriequellen zufolge will sich Intel durch die neue Partnerschaft einen Zugang zu Chinas Smart-Medical-Equipment-Markt verschaffen und so die dort gebotenen Wachstumschancen nutzen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...