Intel gewinnt wieder an Boden

Montag, 17. Juli 2006 00:00
Intel

SANTA CLARA - Der weltgrößte Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) konnte im US-Einzelhandelsmarkt erstmals seit Dezember 2005 seinen Mitbewerber AMD (WKN: 863186) wieder überflügeln.

Nach Daten des Hauses Current Analysis summierte sich Intels Marktanteil im Notebook- und Desktop-Markt im Monat Juni auf kombinierte 51,2 Prozent. Besonders stark zulegen konnte Intel offenbar im Laptop-Segment. Hier kletterte Intels Marktanteil auf 66 Prozent, nachdem der Chipgigant im April im Laptop-Segment einen Marktanteil von 55 Prozent vorweisen konnte.

Trotz der leichten Verbesserungen hat Rivale AMD weiter die Nase vorne. In rund 73 Prozent aller Desktop-Systeme, welche im US-Einzelhandel verkauft werden, arbeitet ein AMD-Prozessor. AMD hatte Intel im amerikanischen Desktop-Markt im September 2005 überholt und seither seine Führung im amerikanischen Einzelhandel nicht mehr abgegeben.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...