Infineon wird nicht zerschlagen

Montag, 20. Juli 2009 10:25
Infineon Technologies Unternehmenslogo

NEUBIBERG (IT-Times) - Der Chiphersteller Infineon Technologies AG (WKN: 623100) soll nicht zerschlagen werden. Das Unternehmen plant stattdessen selbst zuzukaufen. Das äußert Infineon-Chef Peter Bauer in einem Interview mit der FAZ. Gegen eine Zerschlagung spreche, dass diese nicht sinnvoll sei. Zudem sei der Markt dafür derzeit nicht aufnahmefähig.

Bauer geht indes davon aus, dass der Konsolidierungsdruck in der Branche zunehmen wird. Infineon sei mit den eigenen Produkten dabei führend. Und diese Marktposition solle ausgebaut werden. Zudem sei man durchaus in der Lage, selbst zuzukaufen. Nähere Pläne hierzu nannte Bauer aber nicht.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...