Infineon spekuliert auf Subventionen - Sachsen oder Malaysia?

Freitag, 3. Juni 2011 18:27
Infineon Technologies

NEUBIBERG (IT-Times)  - Die Infineon Technologies AG, deutscher Halbleiterhersteller, will Subventionen vom Staat. Sonst könnte die neue Wafer-Fabrik nicht in Sachsen, sondern bald in Malaysia stehen.

Wie die Welt Online berichtet, bittet Infineon bei der Bundesregierung um Subventionen. Das Unternehmen plant einen Standort für die Produktion von Leistungshalbleitern auf Basis von 300-Millimeter Scheiben zu errichten. Aktuell gibt es Diskussionen, wo die neue Produktionsstätte errichtet werden soll. Peter Bauer soll bestätigt haben, dass Gespräche mit dem Bund, dem Land Sachsen aber auch mit Malaysia geführt würden. Der deutsche Halbleiterhersteller erwartet vom Bund Subventionen in zweistelliger Millionen-Höhe. Sonst könnten die Halbleiter schon bald im Ausland produziert werden, so das Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...