Infineon setzt auf China als Wachstumsmarkt

Freitag, 15. Januar 2010 18:43
Infineon Technologies Unternehmenslogo

NEUBIBERG (IT-Times) - Der deutsche Halbleiterkonzern Infineon Technologies AG (WKN: 623100) will das Engagement in China weiter ausbauen. Das Unternehmen plane die Fertigungsstelle in dem Land zu erweitern, so der Österreichische Rundfunk ORF unter Berufung auf Berichte der Nachrichtenagentur Reuters.

Grund für den Ausbau der Produktionsstätte sei das Wachstum im Halbleitersegment, das gerade in China erwartet werde, so Infineon. Die Wachstumsraten sollen im zweistelligen Bereich angesiedelt sein. Damit ist gerade China einer der wichtigsten regionalen Wachstumsmärkte im Bereich der Halbleiter und gewinnt als Abnehmer weltweit an Bedeutung.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...