Infineon-Rivale STMicroelectronics muss heftigen Verlust ausweisen

Chips

Mittwoch, 24. Oktober 2012 15:53
STM Microelectronics

GENF (IT-Times) - Der Halbleiterhersteller STMicroelectronics hat die Zahlen für das dritte Quartal sowie die ersten neun Monate 2012 bekannt gegeben. Weil der Umsatz zurückging und das Ergebnis in den roten Bereich fiel, sind nun Sparmaßnahmen gefragt.

Auf Quartalssicht erwirtschaftete STMicroelectronics einen Umsatz von 2,17 Mrd. US-Dollar gegenüber 2,44 Mrd. Dollar im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis fiel deutlich von minus 23 Mio. Dollar auf minus 792 Mio. Dollar. Insgesamt erzielte STMicroelectronics ein Nettoergebnis von minus 478 Mio. Dollar, welches im Vorjahr mit plus 71 Mio. Dollar noch positiv war. Daraus ergab sich ein Ergebnis je Aktie von minus 0,54 Dollar, nach plus 0,08 Dollar in 2011. Ferner meldet das Unternehmen einen Free Cash-Flow von minus 80 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...