Infineon hält an Forderungen gegen Ex-Manager Schumacher fest

Montag, 1. Februar 2010 10:42
Infineon Technologies Unternehmenszentrale

NEUBIBERG (IT-Times) - Die Infineon Technologies AG (WKN: 623100) fordert Geld von Ex-Topmanager Schumacher. Ein entsprechender Mahnbescheid soll nun zugestellt werden.

Infineon fordert von Schumacher noch ausstehende Millionenzahlungen. Hintergrund der Querelen ist eine Auszahlung im Zusammenhang mit einem früheren Vertrag von Schumacher. Nach dem Verlassen von Infineon im März 2004 hatte das Unternehmen den Vertrag nur zur Hälfte ausbezahlt. 2,62 Mio. Euro waren seitens des Halbleiterherstellers einbehalten worden. Grund für diese Taktik war eine damalige Korruptionsaffäre um Schumacher. Infineon fürchtete Schadensersatzansprüche in diesem Zusammenhang und behielt das Geld als Sicherheit ein.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...