Infineon fliegt aus dem DAX - Probleme nicht gelöst

Donnerstag, 5. März 2009 10:27
Infineon Technologies Unternehmenslogo

FRANKFURT/MÜNCHEN - Wie bereits erwartet, ist das Münchner Halbleiter-Unternehmen Infineon AG (WKN: 623100) am gestrigen Abend aus dem Index der 30 größten deutschen Aktienunternehmen entfernt worden.

Wie die Gruppe Deutsche Börse am gestrigen Abend in einer knappen Pressemitteilung erklärte, sei Infineon, neben der Deutschen Postbank auf Basis der Fast-Exit-Regel aus dem Deutschen Aktien Index (DAX) herausgenommen worden. Beide Unternehmen erfüllten hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung nicht mehr die Kriterien für einen Verbleib im deutschen Leitindex DAX.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...