Indien will Eee-PC Konkurrenz machen

Dienstag, 3. Februar 2009 12:34
Asustek_Eee_PC_XP.gif

MUMBAI - Indien scheint die Einführung eines extrem preiswerten Notebooks vorzubereiten. Das Projekt, das von der indischen Regierung unterstützt wird, setzt dabei auf ähnliche Käuferschichten wie der Eee-PC von Asustek (WKN: A0NAKS). 

Käufer sollen bereits für 20 US-Dollar eines der neuen Geräte in Indien erwerben können. Ein erster Prototyp des PCs mit dem Namen „Sakshat“ soll heute präsentiert werden. Die Versorgung von Schwellenländern mit günstigen PCs wird seit Jahren von verschiedenen Organisationen gefördert. Zu den bekanntesten gehört das „One Laptop per Child“-Programm. Aber auch kommerzielle Anbieter entdecken den entsprechenden Markt für sich. Im vergangenen Jahr sorgte Asustek mit dem Eee-PC, einem besonders günstigen und nur mit dem notwendigsten Funktionen ausgestatteten Gerät, international für Furore. 

Meldung gespeichert unter: Asustek Computer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...