IDC: Smartphone-Markt wächst im dritten Quartal um rund 90 Prozent

Freitag, 5. November 2010 09:49
Nokia_N8.gif

FRAMINGHAM (IT-Times) - Der weltweite Smartphone-Markt boomt nach wie vor. Laut Angaben der Marktforscher aus dem Hause IDC wurden im vergangenen dritten Quartal 2010 weltweit 81,1 Millionen Smartphones ausgeliefert, ein Plus von 89,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als weltweit rund 42,8 Millionen Smartphones über die Ladentheke gingen.

In den ersten neun Monaten des Jahres haben Smartphone-Hersteller damit rund 200,6 Millionen Geräte ausgeliefert, ein Zuwachs von 67,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Immer mehr Konsumenten würden nach Smartphones Ausschau halten, so IDC-Analyst Ramon Llamas. Zudem haben viele Hersteller wie Motorola und Samsung und Sony Ericsson ihre Produktpalette erweitert. Zudem wurden Mobile-Betriebssysteme wie BlackBerry OS, sowie das iPhone OS, Windows Mobile und Symbian überarbeitet.

Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia (NYSE: NOK, WKN: 870737) konnte seine Position als dominierender Smartphone-Anbieter im dritten Quartal 2010 behaupten, nachdem das Unternehmen von der Markteinführung seines C7 und seines ersten Symbian 3 Geräts N8 profitierte. Nokia brachte im jüngsten Quartal 26,5 Millionen Smartphones zur Auslieferung, was einem Marktanteil von 32,7 Prozent im weltweiten Smartphone-Markt bedeutete - damit ging der Marktanteil Nokias aber deutlich zurück, nachdem Nokia im Vorjahr noch auf einen Marktanteil von 38,3 Prozent im Smartphone-Markt kam.

Deutlich besser schlug sich dagegen der iPhone-Hersteller Apple, der von der Markteinführung seines iPhone 4 in weiteren Ländern profitierte. Apple lieferte im jüngsten Quartal 14,1 Millionen iPhones aus, was einem Marktanteil von 17,4 Prozent im weltweiten Smartphone-Markt bedeutete, nachdem Apple bereits im Vorjahr auf einen Marktanteil von 17,3 Prozent kam.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...