IBS warnt vor Verlusten

Donnerstag, 5. Juli 2012 09:43
IBS AG excellence, collaboration, manufacturing

HÖHR-GRENZHAUSEN (IT-Times) - Der Softwareanbieter IBS hat für die erste Hälfte des laufenden Fiskaljahres eine Gewinnwarnung veröffentlicht. Nichtsdestotrotz soll der Umsatz aber steigen.

Die IBS AG glaubt weiterhin an ein Umsatzwachstum, sowohl auf Halbjahres- als auch auf Ganzjahressicht. So läge es an einmaligen Sondereffekten, dass das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBIT) für die ersten sechs Monate des Fiskaljahres 2012 aller Voraussicht nach mit mehreren hunderttausend Euro im Minus liegen wird, so IBS in einer Pressemitteilung. Wie tief genau das EBIT dann in den roten Zahlen stecken wird, wird allerdings erst mit dem abschließenden Geschäftsbericht deutlich werden. Dieser soll am 3. August 2012 veröffentlicht werden.

Meldung gespeichert unter: IBS AG excellence, collaboration, manufacturing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...