IBS AG bleibt trotz Ergebnisrückgang optimistisch

Standardsoftwaresysteme

Freitag, 17. Mai 2013 16:56
IBS AG excellence, collaboration, manufacturing

HÖHR-GRENZHAUSEN (IT-Times) - Die IBS AG gab heute die vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/2013 bekannt. Obwohl der Umsatz leicht stieg, ging das Ergebnis zurück.

Von Oktober 2012 bis März 2013 erwirtschaftete die IBS AG excellence, collaboration, manufacturing einen Umsatz von 13,42 Mio. Euro, der sich somit gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent verbesserte. Dabei ging der Umsatz in Deutschland und den anderen EU-Staaten um 1,2 Prozent auf 8,28 Mio. Euro zurück, während er außerhalb der EU um 22,5 Prozent auf 5,14 Mio. Euro zulegte. Damit erhöhte sich der Anteil der Auslandserlöse von 41,0 Prozent auf 46,9 Prozent. Ferner wies IBS ein Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 0,96 Mio. nach 0,99 Mio. Euro im Vorjahr aus. Daraus ergab sich eine EBIT-Marge von 7,1 Prozent (Vorjahr: 7,9 Prozent). Der Auftragsbestand aus Projekt- und Wartungsaufträgen verbesserte sich um 24,9 Prozent auf 16,35 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: IBS AG excellence, collaboration, manufacturing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...