IBM glänzt mit Innovationen - neuer Patentrekord in den USA

IBM erhält 6.809 US-Patente in 2013

Dienstag, 14. Januar 2014 16:39
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat erneut die meisten Patente vom US-Patentamt erhalten, nachdem das Unternehmen den Titel als Patent-Meister bereits im Jahr 2012 und in den letzten 20 Jahren innehatte. IBM wurden im Jahr 2013 6.809 Patente vom US-Patentamt zugeteilt - ein neuer Rekord.

Auf Platz zwei und drei hinter IBM konnten sich die koreanische Samsung Electronics (4.676 Patente) und die in japanische Canon (3.825 Patente) mit ihren Erfindungen einreihen. IBM hat als Patent-Leader in 2013 mehr US-Patente erhalten als Amazon.com, Google, EMC, HP, Intel, Oracle/Sun und Symantec zusammengenommen, so der weltgrößte IT-Servicedienstleister. IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) hat sich bei seinen Forschungen zuletzt auf neue Wachstumsbereiche wie Analytics, Big Data und Cloud Computing konzentriert. In der Vorwoche hatte IBM bekannt gegeben, rund eine Mrd. US-Dollar in einen neuen Geschäftsbereich rund um seinen Supercomputer Watson investieren zu wollen.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...