Hulu verkauft Japan-Geschäft an Nippon TV

Video-Streaming

Freitag, 28. Februar 2014 11:04
Hulu.gif

LOS ANGELES (IT-Times) - Das Video-Streaming-Portal Hulu trennt sich von seinem Japan-Geschäft und veräußert dieses an den japanischen Medienkonzern Nippon Television Network Corp (Nippon TV). Über finanzielle Details der Transaktion wurde zunächst nichts bekannt.

Nippon TV wird künftig das Tagesgeschäft des Video-Portals in Japan übernehmen. Der Hulu-Service kostet für japanische Nutzer 980 Yen bzw. 9,60 US-Dollar im Monat, wodurch Nutzer Zugang zu amerikanischen Titeln wie „Person of Interest“ und japanische Shows wie „Spec“ haben. Nippon TV will den Hulu-Service mit eigenen TV-Shows aus seinem Sendernetz ergänzen, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Hulu wird im Gegenzug seine Marke und Technik an die Japaner lizenzieren. Hulu ging mit seinem Streaming-Service in Japan im September 2011 an den Start.

Meldung gespeichert unter: The Walt Disney Company

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...