HTC: Kommt das Butterfly S auch in Europa?

Smartphones

Donnerstag, 20. Juni 2013 12:34
HTC

TAIPEH (IT-Times) - Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat mit dem Butterfly S ein neues High-End Gerät vorgestellt. Einen Release Termin für USA und Europa gibt es noch nicht.

Im Herzen des Butterfly S arbeitet ein Snapdragon-600-Prozessor aus dem Hause des US-amerikanischen Mobile-Chipherstellers Qualcomm. Neben dem Prozessor zeigen sich weitere Übereinstimmungen mit dem HTC One. Das fünf Zoll Display löst ebenfalls in 1920×1080 Pixeln und damit in Full HD auf, während auf der Rückseite eine Kamera mit lediglich vier Megapixel verbaut ist. Diese ist mit HTCs Ultrapixel-Technologie ausgestattet, die auf dem 1/3-Zoll-Sensor weniger und dafür größere Bildpunkte verteilt. Die Vorderseite beherbergt eine 2,1 Megapixel-Kamera. Darüber hinaus sind an der Front zwei Stereo Lautsprecher angebracht. Der Arbeitsspeicher des Butterfly S ist wie beim Vorgänger zwei Gigabyte groß, der eingebaute Flash-Speicher hat eine Größe von 16 Gigabyte. Auch ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist, im Gegensatz zum HTC One, eingebaut. Das Modem unterstützt UMTS mit HSPA aber kein LTE. Zusätzlich gibt es unter anderem WLAN Bluetooth 4.0, NFC und einen Infrarot-Sender zur Bedienung des Fernsehers. Ab Juli 2013 soll das Gerät in Taiwan für umgerechnet rund 575 Euro erhältlich sein. Zu einem Release oder gar einem Preis für Europa und die USA äußerte sich HTC nicht. Wie auf den meisten HTC-Geräten ist Googles Betriebssystem Android installiert.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...