HP will Europa per Cloud vernetzen

Cloud Computing

Montag, 15. September 2014 10:47
Hewlett Packard (HP)

BERLIN (IT-Times) - Um Datentransporte innerhalb Europas schneller, effizienter und sicherer zu machen, will der US-Konzern Hewlett-Packard an der Entwicklung einer europaweiten Cloud arbeiten.

„Wir sollten einen gemeinsamen Datenraum für Europa entwickeln, wie den europäischen Wirtschaftsraum“, so Heiko Meyer, Deutschland-Chef von HP. Im Zuge der NSA-Affäre haben sich mehrere europäische Firmen für rechtliche Abkommen zu Diensten und Software ausgesprochen, auf die Nutzer über das Internet zugreifen. Unter dem EU-Forschungsprogramm Horizon 2020 habe HP einen Antrag für ein Projekt namens Cloud 28+ eingereicht, erklärte Meyer gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Darunter versteht der IT-Konzern einen rechtlichen und technologischen Rahmen für Cloud-Dienste in den 28 EU-Mitgliedsländern.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...