Hightech-Branche begrüßt Konjunkturpaket II

Dienstag, 13. Januar 2009 16:21
BITKOM

Hightech-Branche begrüßt Konjunkturpaket II

 
BITKOM: Hightech-Projekte müssen bei der Umsetzung Vorrang haben

Angekündigte Breitbandstrategie ist ein wichtiger Schritt nach vorn

Maßnahmen im Bereich E-Government und E-Health sollten folgen

 
Berlin, 13. Januar 2009

Der Hightech-Verband BITKOM hat das Konjunkturpaket II der Bundesregierung begrüßt. „Die grundsätzliche Ausrichtung stimmt. Die Bundesregierung hat deutlich gemacht, dass Zukunftsinvestitionen nicht nur in Blech und Beton fließen dürfen, sondern auch in moderne Technologien“, sagte BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer. „Erstmals haben Hightech-Infrastrukturen eine herausragende Stellung in einem Konjunkturprogramm.“ Jetzt muss es darum gehen, die Programmbausteine mit Leben zu füllen und zu konkretisieren. So müssten bei der Modernisierung von Schulen und Hochschulen eine bessere Multimedia-Ausstattung oder beim Bau von Straßen moderne Verkehrsleitsysteme eingeplant werden. Der BITKOM kritisiert, dass bisher keine Maßnahmen zur Modernisierung der öffentlichen Verwaltungen und des Gesundheitswesens vorgesehen sind. „Im Rahmen der Erneuerung der öffentlichen Infrastrukturen sollten im Konjunkturprogramm konkrete Projekte in den Bereichen E-Government und E-Health ergänzt werden“, sagte Scheer. Davon profitieren Staat, Bürger und Wirtschaft: Die öffentliche Hand spart Kosten, die Bürger erhalten bessere Services und die Wirtschaft könnte den Abschwung besser meistern. Um innovative Unternehmen in der Krise zu entlasten, sollte eine steuerliche Förderung von Forschungs- und Entwicklungsausgaben eingeführt werden.

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...