Hewlett-Packard will im indischen Speichermarkt wachsen

Speichermarkt in Indien

Montag, 21. Oktober 2013 10:19
Hewlett Packard (HP)

MUMBAI (IT-Times) - Der US-Technologiegigant Hewlett-Packard (HP) hofft mit seinem Speichergeschäft im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum und speziell in Indien wachsen zu können. Die Markteinführung von 3PAR-Produkte in Indien soll dabei helfen, wie HP-Manager David Scott gegenüber der The Economic Times andeutet.

Hewlett-Packard (HP) will sich darauf konzentrieren, mehr erschwingliche Optionen für den mittelständischen Markt zur Verfügung stellen zu können. Der indische IT-Infrastrukturmarkt, der aus Server-, Speicher- und Netzwerkausrüstung besteht, dürfte in 2013 ein Marktvolumen von 2,1 Mrd. US-Dollar erreichen und damit um 9,7 Prozent gegenüber 2012 wachsen, so die Marktforscher aus dem Hause Gartner. Auch HP (NYSE: HPQ, WKN: 851301) will von diesem Wachstum profitieren. In 2012 hatte HP den Speicherspezialisten 3PAR aufgekauft, nachdem sich der Druckerhersteller im Bieterwettstreit gegen Dell durchsetzen konnte.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...