Hersteller wenden sich von Nokia ab und orientieren sich nach China

Mittwoch, 28. September 2011 16:53
Nokia

Helsinki (IT-Times) - Die taiwanesischen Hersteller von Komponenten für Mobiltelefone versuchen sich zunehmend Aufträge chinesischer Unternehmen zu sichern. Insbesondere HTC und andere chinesische Unternehmen sind Ziele der Auftragshersteller.

Die Hersteller wollen zunehmend von der Lieferkette des einstigen Marktführers Nokia Oyj (WKN: 870737) unabhängig werden, berichtet der Branchendienst DigiTimes. Grund dafür sind die sinkenden Marktanteile des finnischen Herstellers. Nokia setzt nun im Kampf gegen die schwindenden Marktanteile auf neue Smartphones. Das Unternehmen hat laut Medienberichten mit der Auslieferung der neuen Symbian-Belle Geräte Nokia 600, 700 und 701 begonnen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...