Handelte Micron gegen den Wettbewerb?

Mittwoch, 19. Juni 2002 18:07
Micron Technology Unternehmenslogo

Micron (NYSE: MU, WKN: 869020): Der US-Chiphersteller ist ins Fadenkreuz des US-Justizministeriums geraten. Gemeinsam mit den Chipherstellern Infineon (Deutschland) und Samsung (Südkorea) wird Micron vorgeworfen, in den vergangenen Monaten zu niedrige Preise für ihre Chips verlangt zu haben, um kleinere Anbieter aus dem Markt zu drängen.

Wie in solchen Fällen üblich, haben sich die drei Unternehmen zu den Vorwürfen nicht geäußert und angegeben, mit den ermittelnden Behörden kooperieren zu wollen. Alle drei Unternehmen kontrollieren gemeinsam rund 60 Prozent des DRAM-Marktes.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...