Großinvestor Icahn zieht sich bei Yahoo! zurück

Montag, 26. Oktober 2009 17:55
Yahoo Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der Finanzinvestor Carl Icahn sorgte am Wochenende in den USA für Aufsehen. Der Großaktionär gab bekannt, sich aus dem Board von Yahoo! Inc. (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) zurückziehen zu wollen.

Icahn war im Sommer 2008 dem Aufsichtsrat von Yahoo! beigetreten. Damit fiel Icahns erster Auftritt bei der Internetsuchmaschine genau in die heiße Phase der Übernahmeschlacht mit Microsoft. Das Softwareunternehmen wollte durch den Kauf von Yahoo! die eigene Internetsparte verstärken. Auch der weit hinter Google zurückliegenden Suchmaschine hätte die Schützenhilfe von Microsoft gut getan. Dies war jedenfalls die Auffassung von Icahn und anderer Großaktionäre. Yahoo!-CEO Jerry Yang sah dies anders und sperrte sich gegen eine Übernahme durch Microsoft. Als Folge musste Yang sein Amt niederlegen - zu einer Akquisition durch Microsoft kam es indessen dennoch nicht.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...