Google baut eigenes Content-Angebot aus - Werbetreibende beunruhigt

Internet & Services

Mittwoch, 20. August 2014 08:53
Google

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Vor zehn Jahren ging Google an die Börse, der Aktienkurs der weltweit führenden Suchmaschine stieg mit den Umsätzen seither stetig. Setzte Google im Jahr 2004 noch 3,2 Mrd. US-Dollar um, dürften es in diesem Jahr voraussichtlich über 66 Mrd. US-Dollar sein. Google-Aktien haben seither um rund 980 Prozent zugelegt.

Google hat sich im Laufe der Zeit von einem einfachen Webindex, zu einem umfangreichen Internet-Konglomerat entwickelt. Das Unternehmen bietet inzwischen nicht nur Suchergebnisse, sondern auch gleich die dazu passenden Services (Gmail, Google Maps, Google Apps etc.) an. Über Google kann der Internet-Nutzer nicht nur Kundenkritiken einsehen, Videos konsumieren, sondern auch die richtige Route erfragen und Versicherungsvergleiche einholen. Hier präsentiert Google in erster Linie seine eigenen Inhalte und Services, so das Wall Street Journal. Dies wiederum ruft inzwischen Werbetreibende auf den Plan, die in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 50 Mrd. US-Dollar an den Suchmaschinengiganten zahlen werden, um Werbeklicks und Besucher auf die eigenen Seiten zu locken.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...