Gigaset will mit FC Bayern München Markenbekanntheit im Bereich Mobile steigern

Wearables

Freitag, 10. Juli 2015 10:47
Gigaset Unternehmenslogo

MÜNCHEN (IT-Times) - Der angeschlagene Telefonhersteller Gigaset hat am gestrigen Tage eine Partnerschaft mit dem deutschen Fußballclub FC Bayern München bekannt gegeben.

Die Meldung kommt ein wenig überraschend, hatte die angeschlagene die Gigaset AG doch erst kürzlich einen Großteil ihrer Markenrechte an eine asiatische Investmentgesellschaft veräußert.

Nun unterzeichnete Gigaset einen Marketing-Kooperationsvertrag mit dem FC Bayern München. Gigaset ist mit der über drei Jahre laufenden Übereinkunft exklusiver Partner des Fußballclubs für die Segmente Smartphones, Tablets und Wearables.

Der deutsche Telefonhersteller will über den Bekanntheitsgrad des FC Bayern München die eigene Markenbekanntheit, insbesondere für eine neue Mobile-Produktlinie, steigern. Hierzu wird Gigaset während der Bundesliga-Saison bei Heimspielen in der bayerischen Arena platziert.

Zur Verbraucherelektronikmesse IFA, die in Berlin stattfindet, sollen die ersten Smartphones von Gigaset vorgestellt werden. Für den Marktstart würden aktuell weitere Kooperationsverträge verhandelt.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...