getmobile-europe rechnet für 2009 mit Verlusten

Freitag, 26. Juni 2009 17:47
getmobile_logo.gif

MÜNCHEN (IT-Times) - Die getmobile-europe Plc. (WKN: A0QZ0E) hat heute eine erste Prognose für das Geschäftsjahr 2009 veröffentlicht. Für den Mobilfunkbereich geht man von einer „substanziell“ falschen Kostenstruktur aus.

Erklärte getmobile-europe nun, dass das Ergebnis des ersten Halbjahres zum 30. Juni 2009 schwächer als erwartet ausfallen werde - wenn dieser angespannte Trend im Mai und Juni anhält. Und das hat er - sich dabei sogar noch verschlechtert.

So habe man seit der Hauptversammlung mit einer sinkenden Anzahl verkaufter Verträge und geringeren Margen zu kämpfen gehabt. Grund hierfür waren dabei auch höhere Bonitätsablehnungen in Folge der Finanzkrise. Zwar hat getmobile-europe im ersten Quartal 2009 noch profitabel gearbeitet, im zweiten Quartal habe sich allerdings heraus kristallisiert, dass der Geschäftsbereich Mobilfunkverträge eine „substantiell reduzierte Kostenstruktur“ benötige.

Meldung gespeichert unter: Ecommerce Alliance

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...