Gespräche zwischen Yahoo und Alibaba gescheitert?

Mittwoch, 15. Februar 2012 10:15
Alibaba Group Unternehmenslogo

SUNNYVALE (IT-Times) - Die Verhandlungen zwischen Yahoo und der chinesischen Alibaba Group bezüglich des Verkaufs der 40%igen Alibaba-Beteiligung sind festgefahren, wie Reuters berichtet. Yahoo-Aktien brachen zuletzt um mehr als 4,6 Prozent ein.

Geplant war ursprünglich ein steuerfreier Vermögenstausch im Volumen von 17 Mrd. US-Dollar, wodurch sich Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) von seiner Alibaba-Beteiligung trennen würde. Damit droht dem angeschlagenen Internet-Portal weiterer Ärger, nachdem der Investor-Aktivist Daniel Loeb angekündigt hatte, eigene Direktoren für den Yahoo-Verwaltungsrat aufzustellen. Loeb will demnach den ehemaligen NBC Universal CEO Jeff Zucker und sich selbst für den Verwaltungsrat vorschlagen.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...