Gerüchte über Samsung bestätigen sich: Trennung von LCD-Geschäft

Montag, 20. Februar 2012 10:13
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der Elektronikkonzern Samsung Electronics trennt sich von seinem schwachen LCD-Geschäft, also dem Segment mit Flüssigkristallbildschirmen, wie aus Medienberichten hervorgeht.

Bei dem Geschäft mit LCDs hatte das Unternehmen zuvor starke Defizite von etwa 750 Mrd. Won im Geschäftsjahr 2011 verzeichnen müssen. So kommt die Abspaltung nicht ganz unerwartet. Die neue Unternehmenseinheit für das ausgelagerte LCD-Geschäft soll unter dem provisorischen Namen Samsung Display Co Ltd. als neues Geschäft am ersten April 2012 weiter geführt werden, wie die Nachrichtenagentur Reuters bekannt meldet. Samsung will sich, wie bereits vor kurzem bekannt gegeben, in Zukunft vor allem auf die OLED-Technik konzentrieren. Diese wird momentan vor allem für Smartphones verwendet, ein Bereich, der momentan ebenfalls stark wächst.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...