Gerüchte: Kauft Intel die Handy-Sparte von Infineon?

Freitag, 27. August 2010 09:16
Infineon Technologies Unternehmenszentrale

NEUBIBERG (IT-Times) - Die Infineon Technologies AG (WKN: 623100) scheint vor einem endgültigen Deal mit Intel zu stehen. Dabei soll es um den Verkauf der Mobilfunk-Sparte des deutschen Chipherstellers gehen.

Gerüchte um einen Verkauf der entsprechenden Unit von Infineon sind indessen nicht neu. Bereits vor einigen Wochen hatte es erneut entsprechende Spekulationen gegeben. Infineon soll insgesamt 1,5 Mrd. Euro für die Sparte gefordert haben. Seinerzeit wurde ebenfalls Intel als Gesprächspartner von Infineon genannt. Intel solle sich bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit Infineon über den Aufkauf der Mobilfunkchip-Division befinden, hieß es. Durch die Übernahme der Sparte könnte der US-amerikanische Chipkonzern künftig eine größere Rolle im Markt für Smartphone-Chips spielen. Neben Intel galten aber auch Samsung und Broadcom Corp. als Interessenten für die Mobilfunkchip-Einheit des Münchner Halbleiterkonzerns.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...