Gerät Apple in China unter die Räder?

Smartphones & Tablets

Montag, 19. November 2012 09:50
Apple

BEIJING (IT-Times) - Im vergangenen Fiskaljahr 2012 setzte Apple rund 24 Mrd. US-Dollar in China um. Entsprechend wichtig ist der Markt im Reich der Mitte für den iPhone-Hersteller. Allerdings verlor das Unternehmen zuletzt Marktanteile im chinesischen Smartphone-Markt.

Der Grund: Die großen drei Mobilfunk-Carrier im Reich der Mitte, China Mobile, China Telecom und China Unicom wollen verstärkt auf kostengünstige Smartphone-Hersteller wie HTC setzen, glaubt Motley Fool Analyst Lyons George. HTC hatte im vergangenen dritten Quartal im Reich der Mitte 2,8 Millionen Smartphones verkaufen können, womit die Taiwaner auf einen Marktanteil von 5,8 Prozent im chinesischen Smartphone-Markt kamen und damit an Apple vorbeizogen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...