Gartner: Weniger als 50 Prozent der gebrauchten PCs kommen wieder zum Einsatz obwohl die Nachfrage das Angebot übersteigt

Dienstag, 25. November 2008 15:49
Gartner

Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner ist die weltweite Nachfrage nach gebrauchten PCs höher als das Angebot, dennoch werden nur 44 Prozent der gebrauchten PCs auch wieder eingesetzt. Die Gartner Analysten geben an, dass etwa einer von fünf PCs, die zum erneuten Einsatz kommen, in einem Schwellenmarkt angeboten werden. Exporttarife und hohe Transportkosten sind ausschlaggebende Faktoren für einen eingeschränkten Export von entwickelten Märkten hin zu diesen Schwellenländern.

„Der Markt für gebrauchte PCs bietet große Chancen für spezialisierte Zwischenhändler, Vertriebspartner oder Anbieter; allerdings ist es ein sehr zersplitterter und wettbewerbsintensiver Markt,“ sagt Meike Escherich, Principal Analyst bei Gartner. „Die Gesetzgebung tendiert dazu allgemeiner zu werden, sich auf Umweltaspekte, die Privatsphäre und den Umgang von Unternehmen mit nicht öffentlichen Informationen einer Person zu konzentrieren. Leider bedeutet eine hohe Anzahl an Gesetzen die auf dem Prinzip der Anbieterverantwortung beruhen, dass kleine Akteure nur schwer mit großen Anbietern konkurrieren können, die alle einen gewissen Prozentsatz ihrer gebrauchten PCs wiederverkaufen müssen.“

In Englisch:

Egham, UK, 25 November, 2008 — Worldwide demand for secondary PCs is greater than supply, but only 44 per cent of PCs entering the secondary market will be reused, according to Gartner, Inc. Analysts said approximately one in five PCs dedicated for reuse will find their way from a mature to a developing market. Export tariffs and high transportation costs are important factors restricting export volume flowing from mature markets to emerging markets.

Gartner defines the secondary-market PC as a PC that has been used for more than three months by its primary/initial user and then passed on to a secondary fate.

“The secondary PC market offers great opportunity to specialised intermediaries, resellers or vendors, but it is a highly fragmented and competitive market,” said Meike Escherich, principal analyst at Gartner, based in the UK. “Legislation tends to be more general, focusing on the environment, privacy, and how a company must take care of a person’s non-public information. It is an opportunistic market and is highly fragmented, with tens of thousands of players involved. Unfortunately, an increasing number of laws based on the producer responsibility principle means that small players find it harder to compete with large vendors, which all need to resell a certain percentage of their secondary PCs.”

Business opportunities are generally good for commercial-resale of secondary PCs as lower capital outlay means higher return on investment (ROI). It is not uncommon that refurbished PCs offer equal or even better margin opportunities than new PCs. With an estimated profit margin on a refurbished PC between $10 and $50 for a three-year-old machine, the economies of refurbishment rely on multiple PCs of the same configuration than individual systems, mainly provided by large and midsize businesses and government agencies.

Meldung gespeichert unter: Gartner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...