Gartner: Information Access Technologien sinnvoller als Speichererweiterung für die Verwaltung alter Daten

Freitag, 8. August 2008 10:46
Gartner

Information Management ist ein Thema auf dem Gartner Symposium/ITxpo vom 3. bis 7. November in Cannes

Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner werden Unternehmen zukünftig zu viel Geld für Speicherlösungen ausgeben, die alle ihre Daten behalten aus Angst vor Rechtstreitigkeiten und gesetzlichen Anordnungen oder aus Sorge, einmal wichtig werdende Daten zu verlieren. Das Hauptargument für diesen Ansatz sind für CIOs die geringen und weiter fallenden Speicherkosten. Gartner hingegen rät zu Alternativen.

"Der Vorteil des Preisverfalls bei Storagelösungen wird durch die momentane Informationsexplosion zunichte gemacht, noch bevor man die Kosten für Archivierung bestehender Daten überhaupt in Betracht zieht,“ gibt Whit Andrews, Vice President and Distinguished Analyst bei Gartner zu Bedenken. „Deshalb ist es höchste Zeit, dass Unternehmen ihre Informationen und Zugangssysteme durch das Ausfiltern wichtiger Daten in Einklang bringen und modernisieren. Redundante Informationen und Anwendungen, die unnötig Daten speichern, sollten entfernt werden.“

Dabei können besonders Information Access Technologien helfen. Unternehmen reduzieren damit die Datenmenge sowohl aus primärer wie sekundärer Speicherung. Außerdem kann ein solcher Ansatz sie bei der Identifikation der Informationen unterstützen, die aus primärer Speicherung sicher auf sekundäre Speicher verschoben werden können. Information Access Technologies bieten zudem die Möglichkeit, Informationen ohne weiteren Nutzen anzuzeigen und auszufiltern.

Weitere Informationen finden Sie in unten stehender Originalmeldung. Wenn Sie weitere Informationen zum Bericht „Too Much, Too Old: Information Access Technology Enables Valuation and Reduction of Legacy Data“ wünschen oder an einem Gespräch mit dem Gartner Analysten Whit Andrews zu diesem Thema interessiert sind, dann melden Sie sich bitte bei mir.

Außerdem wird die Kontrolle mittels Informationsmanagement auch Thema des Gartner Symposiums/ITxpo 2008 sein, das vom 3. bis 7. November 2008 in Cannes stattfindet. Das Gartner Symposium/ITxpo ist die größte strategische Konferenz der Branche für Manager und IT-Fachleute.

in Englisch:

Stamford, Conn., August 7, 2008 —Organisations that keep all their information because of the threat of litigation and regulatory action, and the fear of losing something that might eventually prove valuable will significantly overspend on storage, according to Gartner Inc. Many chief information officers (CIOs) are justifying this approach on the basis that storage is cheap and getting cheaper, but Gartner analysts said CIOs should consider other approaches.

"The current explosion of information is outpacing the decline in storage prices even before the resource costs for maintaining data are taken into account," said Whit Andrews, vice president and distinguished analyst at Gartner. "This makes it a very good time for organisations to streamline and modernise their information and access systems by identifying redundant information and eliminating applications retained to handle this."

Meldung gespeichert unter: Gartner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...