Gartner: Apple profitiert vom „Halo-Effekt“

Mittwoch, 27. August 2008 10:36
Apple

NEW YORK - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) kann offenbar vom Kultstatus rund um seine Produkte weiter profitieren und seinen Marktanteil am PC-Markt in den USA nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause Gartner auf 8,5 Prozent zum Ende des zweiten Quartals 2008 ausbauen.

Dabei profitierte das Unternehmen offenbar vom sogenannten „Halo-Effekt“. Viele Nutzer kennen populäre Apple-Produkte wie den Musik-Player iPod bereits und entscheiden sich daraufhin für Apple-Computer, meint etwa Gartner- Analyst Charles Smulders. Dieser Hallo-Effekt sei zwar schwer messbar, doch bei Gartner glaubt man, dass dieser Effekt tatsächlich existiert.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...