Fusion von NEC und Renesas - Luft für Qimonda wird dünner

Montag, 27. April 2009 16:36
NEC

TOKIO - Die NEC Electronics Corp. (WKN: 853675) und Renesas werden sich zusammenschließen. Nachdem in den letzten Wochen schon erste Gerüchte an die Öffentlichkeit gedrungen waren, bestätigte NEC das Vorhaben heute in einer Pressemitteilung.

Ziel sei es die Position auf dem Halbleitermarkt zu stärken. Durch die Fusion von NEC und Renesas soll der größte japanische Chiphersteller entstehen. Damit kommt es zu einer weiteren Konzentration in der japanischen Halbleiterbranche:  Die Chipsparte NEC Electronics verschmilzt mit der 2003 aus den Halbleiterabteilungen von Hitachi und Mitsubishi geformten Gesellschaft Renesas. Der neue Halbleiter-Riesen würde dem japanischen Hersteller Toshiba kräftig Wettbewerb machen.

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...