Fairchild Semiconductor mit Umsatzplus

Freitag, 18. April 2008 11:34

MAINE - Der US-amerikanische Halbleiterhersteller Fairchild Semiconductor (NYSE: FCS WKN: 924930) veröffentlichte heute die ungeprüften Ergebnisse für das erste Quartal 2008. Das Unternehmen konnte im Vergleich zum Vorjahr dabei zulegen.

Fairchild erwirtschaftete im ersten Quartal 2008 einen Umsatz von 406,3 Mio. US-Dollar. Im entsprechenden Quartal 2007 hatte der Umsatz noch bei 402,6 Mio. Dollar gelegen. Der operative Gewinn des ersten Quartals 2008 lag bei 26,8 Mio. Dollar. 2007 waren dies 16,3 Mio. Dollar gewesen. Fairchild wies in 2008 einen Gewinn vor Steuern von 21,6 Mio. Dollar aus, im Vergleichsquartal 2007 waren dies 11,6 Mio. Dollar. Der Nettogewinn von Fairchild war im ersten Quartal 2008 fast doppelt so hoch wie 2007. Während dieser 6,3 Mio. Dollar im Jahr 2007 betrug, lag er nun bei 17,1 Mio. Dollar. Das entspricht einem verwässerten Gewinn von 14 Cent pro Aktie im ersten Quartal 2008 und fünf Cent pro Aktie in 2007.

Meldung gespeichert unter: Fairchild Semiconductor International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...