Fairchild Semi kann Ergebnis überproportional steigern

Freitag, 14. Oktober 2011 11:52

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist Fairchild Semiconductor hat die ungeprüften Ergebnisse für das dritte Quartal 2011 und die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Dabei konnte das Unternehmen im dritten Quartal seinen Umsatz steigern, musste jedoch ein stagnierendes Ergebnis verzeichnen.

Wie die Fairchild Semiconductor International Inc. (NYSE: FCS, WKN: 924930) bekannt gab, lagen die Umsätze im dritten Quartal 2011 bei 403,2 Mio. US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum waren es 414,4 Mio. US-Dollar gewesen. Das operative Ergebnis der US-Amerikaner betrug 43,8 Mio. US-Dollar 2011 nach 48,3 Mio. US-Dollar im Vorjahr. Mit einem EBT (Ergebnis vor Steuern) von 42,4 Mio. US-Dollar lag das Halbleiterunternehmen leicht unter seinem Vorjahreswert von 44,5 Mio. US-Dollar. insgesamt erwirtschaftete das US-Unternehmen 35,8 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 35,8 Mio. US-Dollar) oder 0,28 US-Dollar pro Aktie (Vorjahr: 0,29 US-Dollar).

Meldung gespeichert unter: Fairchild Semiconductor International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...