E*Trade holt neuen CEO und beschließt Reverse-Aktiensplit

Dienstag, 23. März 2010 09:20
E*Trade

NEW YORK (IT-Times) - Der angeschlagene amerikanische Online-Broker E*Trade Financial Corp (Nasdaq: ETFC, WKN: 902447) hat mit Steven Freiberg einen ehemaligen Citigroup-Manager zum neuen Chief Executive Officer (CEO) berufen. Der 53-jährige Freiberg soll den Posten am 1. April 2010 antreten.

Gleichzeitig hat das Unternehmen einen umgekehrten Aktiensplit im Verhältnis von 1:10 beschlossen, dem nunmehr noch die Aktionäre am 13. Mai auf der Jahreshauptversammlung zustimmen sollen. Dadurch soll die Zahl der ausstehenden Aktien auf 400 Millionen Anteile sinken. Hintergrund ist auch der vergleichsweise niedrige E*Trade-Aktienkurs, der zuletzt auf 1,51 US-Dollar an der New Yorker Nasdaq gesunken war.

Der Online-Broker hat sich mit riskanten Darlehngeschäften in der Finanz- und Wirtschaftskrise verhoben und musste gewaltige Wertberichtigungen vornehmen. Auch im vergangenen vierten Quartal 2009 blieb E*Trade weiterhin in der Verlustzone, nachdem das Unternehmen weitere Rückstellungen vornehmen musste, um Verluste aus faulen Krediten zu decken.

Meldung gespeichert unter: E*Trade

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...