E-Trade wieder in den roten Zahlen

Online-Banking

Freitag, 19. Oktober 2012 17:56
E*Trade

NEW YORK (IT-Times) - Der Online-Broker E-Trade hat am heutigen Freitag die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Das Unternehmen musste für das Quartal 2012 einen rückläufigen Umsatz sowie ein negatives Ergebnis ausweisen, ist aber auch Halbjahressicht noch im schwarzen Bereich.

So sank der Umsatz im dritten Quartal 2012 auf 490,04 Mio. US-Dollar, nach 507,28 Mio. Dollar im dritten Quartal 2011. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) rutschte von plus 22,94 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum auf minus 36,30 Mio. Dollar im nun abgeschlossenen Quartal. Das Nettoergebnis fiel damit auf minus 28,63 Mio. Dollar, nachdem im dritten Quartal 2011 noch ein positiver Betrag von 70,69 Mio. Dollar erwirtschaftet werden konnte. Somit ergibt sich pro Aktie ein Nettoergebnis von minus 0,10 Dollar (Vorjahr: plus 0,25 Dollar).

Meldung gespeichert unter: E*Trade

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...