Erste positive Anzeichen für Nokia Lumia Verkäufe in den USA

Smartphones

Mittwoch, 5. Juni 2013 18:29
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Bisher verlief die Erfolgskurve von Windows Phone 8 eher flach. Nach neuesten Berechnungen von Marktforschern soll das mobile Betriebssystem Windows langsam an Boden gewinnen.

Insbesondere für den finnischen Smartphone-Hersteller Nokia, der bei seinen High-End- und Mittelklasse-Modellen ganz auf Windows Phone 8 setzt, ist die Marktdurchdringung des mobilen Betriebssystems ein kritischer Erfolgsfaktor. Seit dem Marktstart im Jahr 2010 ist der Marktanteil jedoch konstant niedrig. Die Marktforscher aus dem Hause Kantar Worldpanel glauben jedoch einen Aufwärtstrend bei den Verkäufen zu erkennen. Am Montag dieser Woche veröffentlichten diese einen Report, aus dem hervorgeht, dass die Verkäufe des US-amerikanischen Mobilfunk-Carriers Verizon Wireless auch durch ein Wachstum bei Windows Phone-Geräten beschleunigt wurden. Innerhalb eines Jahres wuchs der Anteil der Windows Phones gemessen an allen verkauften Geräten von 0,2 Prozent auf 6,8 Prozent. Da ein Großteil der Windows Phone Geräte Lumias aus den Fertigungshallen der Nokia Oyj sind, könnte das positive Auswirkungen auf den Bereich Devices bei den Finnen haben.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...