Ermittlungen wegen ertragreichen Insiderinfos über iPhone, iPad & Co

Freitag, 4. Februar 2011 11:38
Apple

WASHINGTON (IT-Times) - Die Börsenaufsicht SEC erhebt Klagen gegen IT-Unternehmen. Sechs Beteiligte eines Experten-Netzwerks sollen mit internen Informationen von Apple, Dell & Co. gehandelt haben.

Die fünf Männer und eine Frau sollen dem <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt zufolge Anleger gegen Geld mit Insiderinformationen von Unternehmen wie Apple, Dell und Advanced Micro Devices (AMD) versorgt haben. Während das FBI bereits im Dezember recherchierte und mehrere Verdächtige verhaftete, schaltet sich nun auch die Börsenaufsicht ein. Der Vorwurf: Die Angeklagten hätten geheime Firmeninformationen an Hedgefonds und andere Investoren verkauft. Neben Geldstrafen fordert Chefermittler Robert Khuzami ein Berufsverbot für einige der Beteiligten.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...