Ergebnis von Samsung bricht ein, Umsatz leicht gestiegen

Freitag, 28. Oktober 2011 12:21
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der Elektronikkonzern Samsung hat heute die konsolidierten Ergebnisse für das dritte Quartal 2011 bekannt gegeben. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, ging das Ergebnis dabei im dritten Quartal deutlich zurück.

Die Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) verbuchte im dritten Quartal 2011 einen konsolidierten Umsatz von 41,27 Billionen Koreanische Won, was einer Steigerung von drei Prozent entspricht. Maßgebliche Steigerung gab es in mehreren Segmenten. So wuchs etwa der Umsatz im Segment Telekommunikation um 37 Prozent auf 14,9 Billionen Won. Wie in jüngster Zeit bekannt wurde, hat Samsung den bisherigen Smartphone-Marktführer Apple im dritten Quartal überholen können. Die Umsätze in diesem Bereich stützten das Wachstum des Gesamtumsatzes des Konzerns maßgeblich. Der Bereich Halbleiter steuerte weitere 9,48 Billionen Won zum Gesamtumsatz bei. Samsung gab außerdem ein operatives Ergebnis von 4,25 Billionen Won für das dritte Quartal bekannt. Das Nettoergebnis ging um 23 Prozent auf einen Wert von 3,44 Billionen Won zurück und fiel damit deutlich. Damit entsprechen die Zahlen der Prognose, die das Unternehmen Anfang Oktober bekannt gegeben hatte.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...