Ergebnis von Realtime Technology kann mit Umsatz nicht mithalten

Mittwoch, 28. März 2012 16:34
Renesas Electronics Logo

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Anbieter von 3D-Virtualisierungslösungen, die Realtime Technology AG, hat am heutigen Mittwoch die Zahlen für das zweite Halbjahr 2011 sowie die vorläufigen Zahlen für das Gesamtjahr veröffentlicht. Der Umsatz im Gesamtjahr konnte gesteigert werden, während das Ergebnis sank.

Im zweiten Halbjahr 2011 stieg der Umsatz auf 28,9 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 26,7 Mio. Euro). Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich von 2,9 Mio. Euro im zweiten Halbjahr 2010 auf 3,9 Mio. Euro in der zweiten Hälfte 2011. Auch den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte die Realtime Technology AG (WKN: 701220) von 1,4 Mio. Euro auf 2,1 Mio. Euro erhöhen. Damit ist das Nettoergebnis für das zweite Halbjahr 2011 mit 1,4 Mio. Euro positiv, während es im Vorjahreszeitraum noch bei minus 352.000 lag. So konnte das Ergebnis pro Aktie auf plus 0,34 Euro verbessert werden (Vorjahreswert: minus 0,10 Euro).

Meldung gespeichert unter: Realtime Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...