eBay besinnt sich auf die eigenen Wurzeln

Donnerstag, 23. Dezember 2010 10:35
Ebay.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Zum Ende des Jahres gelang dem Online-Auktionshaus eBay noch einmal der große Coup. Das Unternehmen gab zu Beginn dieser Woche bekannt, dass der Online-Shopping-Club brands4friends übernommen werde. Dafür ist man bei eBay bereit, 150 Mio. Euro in bar hinzublättern.

Die Transaktion zeigt auch, welche Schritte eBay Inc. (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) für die Zukunft des Unternehmens sieht. Gestartet als eine Art Online-Trödelmarkt war eBay viele Jahre ausschließlich das, was man heute noch vorgibt zu sein: Ein Online-Auktionshaus. Auch durch die Schaffung von Mehrwertdiensten, wie seinerzeit der Etablierung des Online-Bezahldienstes PayPal, entwickelte eBay stets Dienste, die nah an den Kernkompetenzen des Unternehmens angesiedelt waren. PayPal sollte einfach dazu dienen, Online-Auktionen sicherer, verbindlicher und damit attraktiver zu machen.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...